Siebenbürger Sachsen Heidenheim Siebenbürger Musikanten Heidenheim Siebenbürger Tanzgruppen Sieger Tanzwettbewerb Siebenbürger Haus Heidenheim Siebenbürger Theater Siebenbürger Chor Rückblick seit 1999 – Siebenbürger Sachsen Heidenheim

Fasching

Faschingsball in der Sporthalle Mergelstetten:

Seit 2006 pflegen wir einen freundschaftlichen Kontakt zu der Faschingszunft Dischingen. Mit Freude und tosendem Beifall wurden zu jeder Fasnacht der Aufmarsch der Prinzengarde und das Funkenmariechen erwartet. Traditionell werden die ideenreichen Kostüme aus der Kreisgruppe jährlich mit Preisen geehrt, selbst die vielen Kinderkostüme gehen dabei nicht leer aus. Bereichert wurde der Faschingsball 2006 und 2007 auch durch die Aufführungen von „Moulin Rouge“ durch unsere Jugendtanzgruppe. Erstmalig wurde 2009 der Faschingsball durch die  Kindertanzgruppe mit der Tanzaufführung: „Pirat“, „ Flamenco“, „Hip-Hop“ und „Jumpstyle“ dargeboten.
Teilnahme am Faschingsumzug in Dischingen:

In akribischer Fingerarbeit, haben 2003, unter der Anleitung von Maria Onghert und vieler fleißiger Frauen wie Hermine Herbert, Alwine Fleischer, Katharina Roth, Helga Dengel und einige Jugendliche aus der Tanzgruppe mit viel Fleiß in Abstecken, Nähen, Zuschneiden, dazu beigetragen, dass die Kreisgruppe im Besitz von ca. 20 „Urzel“-Kostümen ist. Mittlerweile nehmen wir regelmäßig an dem Faschingsumzug in Dischingen teil. Mit großem Erfolg.

Gottesdienst mit Siebenbürger Liturgie

in Heidenheim oder Steinheim:

Gestaltet durch musikalische Beiträge des Chors unter der Leitung von Georg Rill und geschmückt von vielen Trachtenträgern der Kreisgruppe, Jugendtanz- und Kindertanzgruppe ist dieser Gottesdienst mittlerweile fester Bestandteil der Kirchengemeinde Steinheim und mittlerweile auch in Mergelstetten geworden. Ein hohes Maß an Aufmerksamkeit erfahren dabei die Frauen der Kirchengemeinde, wenn der Gottesdienst am Muttertag stattfindet. Dann erhalten alle Frauen am Ende des Gottesdienstes von den Trachtenträgern ein Blümchen.

Grußwort des Schirmherrn

zu den Siebenbürgisch-Sächsischen Kulturtagen begrüße ich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie alle Gäste herzlich in Heidenheim an der Brenz. Sehr gerne habe ich über diese Veranstaltung die Schirmherrschaft übernommen, bietet sie
doch eine gute Gelegenheit, die traditionsreiche wie
vielseitige Kultur der Siebenbürger Sachsen näher kennenzulernen.
Kultur gibt uns nicht nur Halt und Orientierung, sondern formt auch unsere Identität und verwurzelt uns in unserem Umfeld. Es ist deshalb essentiell, dass wir unser eigenes kulturelles Erbe pflegen und bewahren.
Für die Siebenbürger Sachsen sind die Kulturtage daher eine wichtige Institution: Im Rahme von Ausstellungen, Vorträgen, Konzerten, Tanzvorführungen und einem Trachtenumzug können sie ihre Bräuche, Traditionen und Trachten nicht nur pflegen und lebendig halten, sondern zugleich auch der breiten öffentlichkeit zugänglich machen.
Dass das Kulturerbe gerade für die Heimatvertriebenen sehr bedeutsam ist, unterstreicht der § 96 des Bundesvertriebenengesetzes, das vor 60 Jahren in Kraft trat. Ebendieser Paragraph zielt darauf ab, das Kulturgut in den Vertreibungsgebieten zu erhalten und zu pflegen, so dass Kulturarbeit bis heute eine wichtige Rolle beim zusammenwachsen der Volksgruppen und Länder in Mittel-, Ost- und Südosteuropa spielt und auch zukünftig spielen wird.
Mit ihrer aktiven Kulturpflege prägen die 32 badenwürttembergischen Kreisgruppen des Verbands der Siebenbürger Sachsen mit ihren Tanz- und Trachtengruppen, Blaskapellen und Chören das gesellschaft liche und kulturelle Leben hierzulande.

Die Kulturtage in Heidenheim an der Brenz werden hierbei für alle Beteiligten ein besonderer Höhepunkt sein.
Mein Dank und meine Anerkennung gelten allen an der Organisation und Durchführung der Veranstaltung Beteiligten. Den Siebenbürgisch Sächsischen Kulturtagen wünsche ich einen erfolgreichen Verlauf, allen daran mitwirkenden Kulturschaffenden und Gruppen reges Interesse sowie der Kreisgruppe Heidenheim alles Gute zum 30-jährigen Bestehen.

Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg.

Winfried Kretschmann
Jahresreisen der Kreisgruppe seit 1999

1999: Ausflug nach England und Südtirol,
2000: Rhein in Flammen,
2001: Ausflug nach Luxemburg,
2002: Ausflug nach Berlin,
2003: 4 Tages – Reise nach Norddeutschland und zu den Nordfriesischen Inseln,
2004: 5 Tages – Reise nach Holland,
2005: 4 Tages – Reise Schweiz, Genfer See & Mont Blanc,
2006: 5 Tages – Reise Schlesien,
2007: 4 Tages – Reise Istrien und Venedig,
2009: 4 Tages – Reise Mecklenburgische Seenplatte
2010: 4 Tages- Reise nach Südtirol/Italien
2012: 4 Tage Reise nach Kärnten – „is a Wahnsinn“
2013: 4 Tage Reise in die Steiermark – „steirisch guat!“

Familien- und Kinderfreizeit der Kreisgruppe seit 1999

2004: 2 Tagesausflug nach München und Chiemsee,
2005: Radtour zum Felsenmeer im Wental, Steinheim bei Heidenheim,
2006: 3 Tagesausflug mit Familie und Kinder: Berchtesgaden, Königssee, Märchenpark Marquardstein,
2007: Tagesausflug mit Familie und Kinder ins „Sea Life in Konstanz“,
2008: Tagesausflug Allgäu mit Familie und Kinder ins Bergbauernmuseum in Immenstadt – Diepolz,
2009: 2 ½ Tagesausflug mit Kindertanzgruppe nach Nördlingen.
2010: 3 ½ Tägiges Familienwochenende mit Kindertanzgruppe In Erpfingen
2011: 4 ½ Tägiges Familienwochenende mit der Kindertanzgruppe in Südtirol, Ahrntal
2012: 2 ½ Tägiges Familienwochenende mit der Kindertanzgruppe, Im Allgäu, Kempten
2013: 2 ½ Tägiges Familienwochenende mit der Kindertanzgruppe, in Meersburg, am Bodensee

Silvesterfeier der Kreisgruppe Heidenheim

Seit Silvester 02/03 ein stets gelungener Jahresabschluss der Kreisgruppe Heidenheim. Hierbei legten die Frauen aus dem Vorstand immer Wert auf eine geschmackvolle Tisch- und Hallendekoration. So konnte immer eine familiäre Atmosphäre entstehen. Mit Sektempfang, Galabüffet und Tanz bis in die frühen Morgenstunden ließen wir die Jahre seit 2002 ausklingen.

Zusammengefasst

Geschichte und Highlights aus der Kreisgruppe Heidenheim:
Hervorgegangen aus der Kreisgruppe Ulm, wurde 1983 die Kreisgruppe Heidenheim unter dem Vorsitz von Herrn Martin Rill neu gegründet. Bei der Neugründung zählte die Kreisgruppe 35 Mitglieder. 1995 übernahm Herr Michael Kelp den Vorsitz und übergab diesen 2003 an Herrn Günther Dengel. Mittlerweile zählt die Kreisgruppe ca. 290 Mitglieder.

Als kulturelle Höhepunkte aus den letzen 10 Jahren sind hervorzuheben:
Die Teilnahme am Festumzug zur Landesgartenschau 2006 und am Heidenheimer Schäferlauf 2008 mit über 100 Trachtenträgern sowie am Festumzug 2008, 2011, 2012 in Dinkelsbühl.
Die Gründung der Theatergruppe 2003, die mittlerweile 6 verschiede Theaterstücke aufgeführt hat.
Die Gründung der Kindertanzgruppe, sowie das hohe Interesse der Kinder auch dabei zu sein.
Die Feier zum 25 – jährigen Jubiläum der Kreisgruppe Heidenheim mit den Programmpunkten Tanzgruppe und Theateraufführung.
Die Gründung der Blasmusik „original Siebenbürger Adjuvanten“ 2010 – seit 2014 „Siebenbürger Musikanten Heidenheim e. V.“
Schwungvoller Trachten- & Traubenball 2011, in der Seeberghalle Söhnstetten mit der Live – Tonaufnahme einer CD
Fast 100 Trachtenträger beim Foto – Shooting am Osterwochenende 2011, im Klosterhof Steinheim

Zu Gast in Augsburg, August 2012, am Kronenfest mit über 100 Trachtenträger tanzten wir einen gemeinsamen Tanz mit den Tanzgruppen: Augsburg und Heidenheim